Fotos zum Vergleich: Monofilament und Tresse

Hier sehen Sie die Montur, also das Innere, einer Tressenperücke (links) sowie die Frisur von außen (rechts):

tresse montur 2 Fotos zum Vergleich: Monofilament und Tresse tressenperuecke 2 Fotos zum Vergleich: Monofilament und Tresse

Bei der Tressenperücke können Sie nicht auf den Scheitel schauen, d. h. dort, wo sich die Haare teilen, können Sie nicht auf die Kopfhaut sehen. Die Frisur wirkt dadurch sehr dicht.

Zum Vergleich sehen Sie hier die Montur einer Monofilament-Perücke (links), sowie den Fall der Haare von außen (rechts):

mono tresse perueckenmontur Fotos zum Vergleich: Monofilament und Tresse monofilament tressenperuecke scheitel Fotos zum Vergleich: Monofilament und Tresse

Sie sehen, dass die Kopfhaut durch das feine Monofilament-Gewebe im Oberkopf-Bereich hindurchscheint. Die Frisur wirkt so besonders natürlich.

Falls Sie kein Eigenhaar mehr haben auf Grund von Chemotherapie oder erblich bedingtem Haarausfall, empfehlen wir Ihnen eine Perücke mit hochwertigem Monofilament-Gewebe.

Gerne beraten wir Sie dazu in unserem Perückenstudio in Bonn Bad Godesberg.